Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

21

Freitag, 19. August 2016, 08:23

Oswald Georg Bauer: Die Geschichte der Bayreuther Festspiele: Band I: 1850–1950 und Band II: 1951–2000

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

22

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 06:22

Nach mehr als einem Jahr Verzögerung bringt es der Hanser Verlag nun über sich, John Elliot Gardiners ,,Bach-Musik für die Himmelsburg" am 10.10. erscheinen zu lassen.
Später, teurer als geplant- aber dennoch ein MUSS für mich!
Erfahrung ist der Kamm, den das Leben Dir schenkt, wenn die Haare ausgegangen sind!

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 06:47

Wenn das Buch unter 20 Mäuse kommt, bin ich auch dabei. *yes*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

24

Dienstag, 11. Oktober 2016, 09:48

Mal eine Musikbuchempfehlung außerhalb des gemeinsamen Interessenschwerpunktes dieses Forums- nämlich zum Thema Folk!
Wolfgang Leyn, Gründungsmitglied der Folkländer hat sich in ,,Volkes Lied und Vater Staat" mit der DDR-Folkszene 1976-1990 befasst.
Hochspannend!
Erfahrung ist der Kamm, den das Leben Dir schenkt, wenn die Haare ausgegangen sind!

Arnulfus

"Titan"

  • »Arnulfus« ist männlich

Beiträge: 2 512

Wohnort: Norddeutsches Urgestein (nach Hessen verschlagen)

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 23:13

Es lohnt sich für unsere Musik zu kämpfen

Ein wunderbares, aktuelles und notwendiges Buch zur Bewahrung und Verteidigung unsere kulturellen Wurzeln
Dante versus Berlusconi (Medienzar)
Paganini versus Andre Rieux
Hildegard von Bingen versus Carmen Nebel



Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 06:54

Die Leichtigkeitslüge

Klingt spannend und ganz nach meiner Facon ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen