Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 936

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

1 461

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:30

Soweit ich das in Erinnerung habe, ist nur das Geflügel opi, weshalb diese Aufnahmen dort nicht gelistet und besprochen wurden.

:wink:

Aber Du kannst ja sicherheitshalber Hern Zitterbart mal anschreiben und nachfragen ...
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

1 462

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:16

Aber Du kannst ja sicherheitshalber Hern Zitterbart mal anschreiben und nachfragen ...
Danke, werde ich tun.

Das Horntrio, die Sextettbearbeitung von Kirchner, das Klarinettentrio und das Trio für Clavier/Violine/Violoncelle (op.posth) dürften in der Tat mit historischen Instrumenten aufgenommen worden sein (Vol. 3 & 4 - insoweit auch von Tacet vermarktet), vgl. auch das Booklet zu Vol. 4, S. 9.

Zweifelhaft erscheint mir das bei den opp. 8, 87 & 101 (Vol. 1 & 2), die mich interessieren.

Eine Zusammenfassung der Rezensionen zu Aufnahmen des Abegg-Trios von 1976 bis 2016 findet man übrigens hier, wie ich gerade sehe. Auch dort ist immer wieder von der der Verwendung historischer Instrumente hinsichtlich der Vol. 3 & 4 die Rede, nicht jedoch bezüglich der Vol. 1 & 2.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 936

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

1 463

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:23

Irgendwiesowaswarda: ich kriegsauchgradnimmerzusamm ... :thumbsup:
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 755

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 464

Freitag, 2. Februar 2018, 10:48

Robert Schumann: Klavierwerke

Piet Kuijken (Hammerklavier), 2007/09


Noveletten op. 21; Kinderszenen op. 15; Humoreske op. 20; Arabeske op. 18; Blumenstück op. 19; Drei Romanzen op. 28; Nachtstücke op. 23
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 755

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 465

Sonntag, 4. Februar 2018, 09:39

Ernst Toch: Die Prinzessin auf der Erbse op.43 (Kinderoper)

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

1 466

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:17

Allein des Covers wegen lohnt sich der Kauf ... *shutup*.

BTW, kennt jemand diese Aufnahme (die Schnipsel klingen schon einmal ganz entzückend)?



GBV vokal & instrumental ---> Booklet



Ensemble Pa: dam (S, A, T, B jeweils 4mal), Collegium Delft, Maria von Nieukerken

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher