Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Dezember 2017, 23:01

Jetzt im Ohr (2018)

Frohes Neues Jahr allerseits.
Beginnen wir, wie fast jedes Jahr, mit Mozarts "Haffner", heute mit Norrington.
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

2

Montag, 1. Januar 2018, 00:44

Boah ey - wie schnell. Willst du keine Raketen starten lassen?

Schönes neues Jahr! *firework*

-----

Ich beginne mit:



Guillaume de Machaut
Messe de Nostre Dame

Pro Musica Antiqua
D: Safford Cape


^^
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

3

Montag, 1. Januar 2018, 01:34



Johannes Regis
Missa L'homme armé / Dum sacrum mysterium
The Clerks
D: Edward Wickham
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Januar 2018, 08:37

Jacob Praetorius: Motetten & Orgelwerke

Ryden, Post, Geraerts, Hans de Fries, Weser-Renaissance, Manfred Cordes Harald Vogel, Orgel der Ev.-lutherischen Warnfriedkirche, Otseel, 1995

10 Motetten; 4 Orgelstücke; 2 Galliards
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Januar 2018, 08:56

Carl Nielsen: 3. und 2. Sinfonie

New York Philharmonic, Alan Gilbert, 2014


Hieraus:
CD 1
New York Philharmonic, Alan Gilbert, 2011-2014


Sinfonie Nr. 3 Sinfonia espansiva op. 27 (1910–11)
Sinfonie Nr. 2 De fire Temperamenter (Die vier Temperamente) op. 16 (1901–02)


Sinfonien: Gesamteinspielungen
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

6

Montag, 1. Januar 2018, 09:10

Kantate 4 WO unter Karl Richter....So muss für mich der musikalische Neujahrstag beginnen!


Möge uns allen ein behütetes 2018 geschenkt werden! *danke*
Erfahrung ist der Kamm, den das Leben Dir schenkt, wenn die Haare ausgegangen sind!

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. Januar 2018, 09:27

Anton Bruckner: 4. Sinfonie

Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, Jaap van Zweden, 2006
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

8

Montag, 1. Januar 2018, 09:28

Und nun...ich bekenne mich!MANCHMAL muss es auch Strauß und Co.sein !
Vor allem, wenn sie mitreissend gespielt werden wie unter Willi Boskovsky!


Die Box kostet übrigens momentan fast nix!
Erfahrung ist der Kamm, den das Leben Dir schenkt, wenn die Haare ausgegangen sind!

9

Montag, 1. Januar 2018, 09:48

Boah ey - wie schnell. Willst du keine Raketen starten lassen?

Wieso? Ich hatte doch Norrington. Der IST eine Rakete.
Ansonsten ist bei uns böllerfreie Zone.
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. Januar 2018, 09:51

Ansonsten ist bei uns böllerfreie Zone.

:jubel: :jubel: :jubel:
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. Januar 2018, 12:56

Carl Nielsen: 1. und 2. Sinfonie

Gillian Keith, Mark Stone, BBC Philharmonic Orchestra, John Storgards, 2014
CD 1


Sinfonie Nr. 1 g-moll op. 7 (1890–92)
Sinfonie Nr. 2 De fire Temperamenter (Die vier Temperamente) op. 16 (1901–02)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. Januar 2018, 14:40

Gustav Mahler: 4. Sinfonie

Genia Kühmeier, Gustav Mahler, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev, 2016
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Januar 2018, 14:42

Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem op.45

Genia Kühmeier, Thomas Hampson, Arnold Schoenberg Chor, Wiener Philharmoniker, Nikolaus Harnoncourt, 2007


Ein deutsches Requiem op. 45: Einspielungen (omi)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

14

Montag, 1. Januar 2018, 14:44

Und nun...ich bekenne mich!MANCHMAL muss es auch Strauß und Co.sein !
Vor allem, wenn sie mitreissend gespielt werden wie unter Willi Boskovsky!


Die Box kostet übrigens momentan fast nix!

8-) :D *lol*

Da musst du schon stärkere Geschütze auffahren; damit lockst du mich nicht hinterm Ofen hervor zu meiner Brieftasche. *yes* *brav* *flöt*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

15

Montag, 1. Januar 2018, 14:58

Olivier Messiaen: Méditations sur le Mystère de la Sainte Trinité

Olivier Latry / Orgel Notre-Dame Paris, 2000
CD 3:


Orgelwerke: Gesamt-Einspielungen

Ich hieraus:
CD 10
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

16

Montag, 1. Januar 2018, 15:09

Die Faust-Symphonie (in der Fassung ohne Chor) mit Gianandrea Noseda.

Eine Entdeckung dank Yorick. Für mich die stärkste Einspielung, trotz omi.
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

17

Montag, 1. Januar 2018, 15:21

Und nun...ich bekenne mich!MANCHMAL muss es auch Strauß und Co.sein !
Vor allem, wenn sie mitreissend gespielt werden wie unter Willi Boskovsky!


Die Box kostet übrigens momentan fast nix!

8-) :D *lol*

Da musst du schon stärkere Geschütze auffahren; damit lockst du mich nicht hinterm Ofen hervor zu meiner Brieftasche. *yes* *brav* *flöt*



Hah, mein lieber Yorick...ich weiss doch,dass ich Dich damit gar nicht hinter dem Ofen hervorlocken muss.

Du kommst doch von ganz allein hervor und flehst alle Silberscheiben-Dealer im Netz an, Deine Scheunen zu füllen und Deinen Geldbeutel zu leeren..
Meine Prophezeiung:
Dies wird geschehen, bevor der Mond in diesem Jahr ein zweites Mal voll sein wird...!
Dixi
Oolong
Erfahrung ist der Kamm, den das Leben Dir schenkt, wenn die Haare ausgegangen sind!

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. Januar 2018, 16:09

Joseph Haydn: Die Jahreszeiten

Genia Kühmeier, Werner Güra, Christian Gerhaher, Arnold Schoenberg Chor, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt, 2009




3 - Die Jahreszeiten (1801): Einspielungen (opi)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. Januar 2018, 18:29

Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis op.123

Genia Kühmeier, Elisabeth Kulman, Mark Padmore, Hanno Müller-Brachmann, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Bernard Haitink, 2014
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

20

Montag, 1. Januar 2018, 21:09

Guten Abend

Jetzt im Ohr:



Johann Sebastian Bach

" Kantaten Nos 70, 151 & 33 "

Interpretiert von Chor und Orchester der J. S.Bach-Stiftung.


Gruß :wink:

aus der Kurpfalz

Bernhard
«Es ist wurscht, ob das jemand versteht, aber es muss gesagt werden» (Samuel Beckett)