Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Wohnort: Königliche Haupt- und Residenzstadt Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. März 2016, 09:45

Heiße Typen in der Oper

Auch wenn es in den meisten Produktionen mehr die stämmigen Sänger sind, die die gewünschten Töne hervorzaubern, gibt es auch Ausnahmen ... - An wen denkt ihr dabei?? *flirt*


:wink: LT

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Wohnort: Königliche Haupt- und Residenzstadt Berlin

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. März 2016, 18:11

Michael Fabiano



Die Verwandlung eines Sängers zu einer heißen Bühnenerscheinung, der auch vokal überzeugen konnte:





Zu sehen in:







:wink: LT

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Wohnort: Königliche Haupt- und Residenzstadt Berlin

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. März 2016, 18:41

Francesco Demuro




Gibt es überhaupt eine Alternative für den Rigoletto-Herzog, der sowohl gesanglich als auch als imposante Bühnenerscheinung so zu überzeugen vermag?



zu sehen in:






:wink: LT