Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 612

Wohnort: Königliche Haupt- und Residenzstadt Berlin

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 3. August 2016, 12:17

Francesco Mistichelli :love:



zu sehen in:





Gerade zu sehen auf MDR:

Für die Liebe der schönen Elena stellt Fischersohn Marcello ein ganzes Dorf auf den Kopf.


Italien, 1956. Auf der malerischen Insel Amatrello hält ein alter Brauch die jungen Männer auf Trab: Um sich ein Date zu sichern, müssen sie zum achtzehnten Geburtstag jedes Mädchens Geschenke präsentieren… und zwar nicht dem Geburtstagskind, sondern dessen Vater. Der entscheidet dann, wer die Tochter zum ersten Rendezvous ausführen darf. Der achtzehnjährige Marcello (Francesco Mistichelli), Sohn eines Fischers, hält von dieser Tradition nichts - bis er zum ersten Mal die zauberhafte
Elena (Elena Cucci) erblickt. Die Tochter des Bürgermeisters ist nach langjähriger Abwesenheit auf die Insel zurückgekehrt und soll nun auch traditionsgemäß verkuppelt werden. Während wertvolle Zeit verrinnt und die Konkurrenz um Elena wächst, hat Marcello endlich die perfekte Idee. Aber an das Geschenk zu kommen, ist gar nicht so einfach. Schon bald ist er in Tauschgeschäfte mit dem ganzen Dorf verwickelt, denn jeder will etwas, was der andere hat. Aus Marcellos turbulenter Mission wird eine Versöhnungsaktion für das gesamte Dorf...

Eine vorzügliche und vergnügliche Romanze!

:wink: LT





Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 933

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

42

Montag, 5. Dezember 2016, 20:06

Der Schauspieler mit dem typisch französischen Namen Niels Schneider als Telemachos in der Serie:



Sein markantes Konterfei im Profil könnte einer der vielen griechischen Tonscherben entsprungen sein ... ich kenne ihn aber eher aus:

und
*salut*
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

43

Dienstag, 6. Dezember 2016, 05:53

Tim Roth, "Lie to Me".




Ich sehe diese Serie sehr gern und finde es interessant, dass dort die Körpersprache des Menschen auf unterhaltsame Art und Weise unter die Lupe genommen wird. *yepp* Und Tim Roth ... finde ich dermaßen attraktiv, dass ich mich manchmal nicht mal mehr auf die Dialoge konzentrieren kann. :love: *shame* *shame* Und ich frage mich, wie es die Schauspieler dieser Serie schaffen, ihm in die (schönen) Augen zu schauen und dabei keine butterweichen Knie zu kriegen. :D *hä* Ja, er ist mein Traumtyp, ich geb' s zu. *shame*

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen