Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Freitag, 15. Dezember 2017, 23:30

Hier eine Liste, die von Filmkritikern getragen wird:

100 besten Filme aller Zeiten

Die kommt auch meinem persönlichen Empfinden der Wahrheit recht nahe.

PS:
Hier die komplette Top-1000-Liste:

Stand: Februar 2016
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

102

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:03

Eine schöne Liste mit vielen herausragenden Filmen. Die konkrete Gewichtung finde ich zum Teil seltsam, nur drei Filme von Tarkowskij, 2001 ganz oben und Solaris gar nicht dabei, ich glaube nur einer von Bunuel, nicht enthalten Nazarin, Die Milchstraße, nicht enthalten Der Würgeengel. Im Wesentlichen sind es amerikanische, europäische und ein paar japanische Filme. Darüber hinaus??? Da gehen eben in die Bewertung "beste" Filme noch ganz andere Kriterien ein, wie z.B. effektivstes Marketing, westliche Massenkultur, also Film als industrielles Produkt und das ist dann ja auch wieder nur ehrlich. Trotzdem eine interessante Liste.

103

Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:26

Über gewisse Details kann man sich ja immer streiten, aber hier ist jedenfalls mal filmgeschichtlich eine repräsentative Auswahl genannt; wenn sowas wie Die Milchstraße fehlt, ist das eher zu verschmerzen, weil dafür andere Bunuel-Filme genannt werden. Schlimmer sind Listen, die zu 90% Filme der letzten 20 Jahre auflisten (gibt's auch). Die Cinema-Betsenlisten kannst du auch getrost vergessen.
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

  • »Tschabrendeki« ist männlich

Beiträge: 4 966

Wohnort: Klein-Pesth (Apostolisches Königreich Ungarn)

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:29

Auf der Liste sind keine Malick und keine Von Trier Filme zu sehen. Auch keine Haneke. Keine Tarr.

Nur "kanonisierte" Klassiker.

LG
Tamás
*castor*
Alle Wege führen zum Bach,
.................................... wo der kleine Biber lebt!


105

Montag, 18. Dezember 2017, 00:45

Unter 101.-1000. schon... *yes*

Angesichts der Tatsache, wie vielfältig Film sein kann, wird es eh nie eine Kanonisierung geben können, allein gattungstechnisch und stilmäßig ist das nicht möglich.
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 749

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

106

Montag, 18. Dezember 2017, 05:33

Kanonisierung
Unter dem Aspekt gibt es nicht so arg viele, etwa Panzerkreuzer "Potemkin" ... 8-) :D
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 749

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 11:27

Cops and Dogs ... :)

Mein Partner mit der kalten Schnauze 1-3


Scott & Huutsch



Sicher nicht die große Filmkunst, aber zum Schreien komisch.
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 749

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 23. Januar 2018, 11:25

Elle (Frankreich/BRD/Belgien, 2016)

Klassische Musik in Spielfilmen

Vielleicht einer der verstörendsten Filme überhaupt, obwohl er ohne die ganz großen Schocker auskommt. Die Huppert spielt das so beängstigend gut, als ob man in kaltem Höllenfeuer schmorte ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Ähnliche Themen