Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Januar 2015, 16:12

Was ich heute nicht gekauft habe (2015-2075) ... :)

Heute bei Saturn in Weimar ...



Sehr interessiert, aber meine Ohren bluteten ...



Schlechte Kritiken und mal ehrlich, wer um Himmels Willen hört Orgelwerke FMBs?



Hab schon so viele Messiasse ...



War meine Gute dagegen ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Januar 2015, 16:23



Schlechte Kritiken und mal ehrlich, wer um Himmels Willen hört Orgelwerke FMBs?
Die hier scheint besser:
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

3

Samstag, 10. Januar 2015, 16:36

In einem Gebraucht-CD-Laden in der Maxvorstadt heute die hier gesehen:


Während ich im "Zeitgeist" auf meinen Kaiserschmarrn wartete (übrigens eine Empfehlung, wenn auch laut Medienberichten nicht der beste in München, den gibt es im Ö1 in Schwabing...) kurz gegooglet, unter anderem den entsprechenden Thread im Capriccio-Forum studiert, und beschlossen, dass mir diese Ergänzung auch keine € 30,-- wert ist — nichts, was mir Handley und Slatkin und teilweise Norrington nicht schon sagen könnten.
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 184

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Januar 2015, 23:20


Sehr interessiert, aber meine Ohren bluteten ...

Bei Ahura-Mazda würde ich nur die älteren HIP-Aufnahmen kaufen. Die neueren ab Ende 20. JH sind entweder Mist (verröchelt, verhustet, verklimpert) oder HUP.
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 184

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Januar 2015, 23:26

mal ehrlich, wer um Himmels Willen hört Orgelwerke FMBs?

Wer hört überhaupt Orgelwerke?

Hab schon so viele Messiasse ...

Und zumindest darunter den besten, den ich kenne...

Zitat

War meine Gute dagegen ...

Als wenn das ein Argument wäre...
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

6

Sonntag, 11. Januar 2015, 06:37

Zitat


War meine Gute dagegen ...


absolute Fehlentscheidung... wirst Du irgendwann bereuen ^^
Sex, Drugs & Jean Baptiste Lully


Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Januar 2015, 09:24

Zitat


War meine Gute dagegen ...


absolute Fehlentscheidung... wirst Du irgendwann bereuen ^^

Habs doch schon heimlich bei Amazon geordert ... 8-)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

8

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:09

Wer hört überhaupt Orgelwerke?
Ich. Mit Vergnügen. In der Kirche und von CD. Dann allerdings fast nur JS Bach. :love: (Abgesehen von ein paar Orgelsinfonien) Wird Zeit, dass ich meinen Horizont dahingehend etwas erweitere. Die Orgel halte ich für ein faszinierendes Instrument. Im klanglichen Reichtum so ziemlich jedem Hammerflügel überlegen - abgesehen von denen mit extra Schepper-Einstellung. Natürlich vielfach für religiöse Musik genutzt, allerdings keinesfalls ausschließlich. :wink:

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 184

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:14

Da hast Du schon Recht mit Deiner Antwort auf meine leicht provokative Frage; ich habe halt mit der Orgel als kirchlich infiziertes Gerät so meine Probleme, kann mich aber der Faszination einer Live-Performance auch kaum widersetzen und/oder entziehen - zumal ich auch dereinst selbst die angebliche Königin der Instrumente tractiret habe... aber eher zu deren Leidwesen.

Mit einem Hammerflügel (auch ohne ABS, ASR, Airbags usw.) kommt eine Orgel aber für mein Hörempfinden in keiner Weise mit... so besitze ich z.B. interesse- und vollständigkeitshalber eine Orgelinterpretation der Tastenversion von Haydns (naja: eigentlich Jesus') "Sieben letzten Worten..." - die kann es mit keiner Hammerflügelinterpretation aufnehmen, nichtmal mit Clavichord... einzig das Terremoto genehmige ich mir gelegentlich auf der Orgel (aber auch da ist es zu lahmarschig).

*hide*

Bei Orgelwerken wie auch bei manchen Messkompositionen (z.B. Beethovens Solemnis) braucht's für mich einfach das Live-Erlebnis. Aus der Dose klingt das irgendwie bescheuert...
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:47

Bitte in einen eigenen Thread "Orgelwerke hören?" ... 8-) ... bestimmt spannend ... *yes*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

11

Sonntag, 11. Januar 2015, 19:23

Bei Orgelwerken wie auch bei manchen Messkompositionen (z.B. Beethovens Solemnis) braucht's für mich einfach das Live-Erlebnis. Aus der Dose klingt das irgendwie bescheuert...

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden... ;)

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Januar 2015, 17:36

Bei Saturn ... weit überschätzt und absolut überflüssig ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

13

Dienstag, 13. Januar 2015, 21:26

Warum?
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Januar 2015, 07:42

Siehe Rezension gemi-b ... :wink:
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

15

Mittwoch, 14. Januar 2015, 08:04

Siehe Rezension gemi-b ...
Kannst du den Inhalt der Rezension von gemi-b aufgrund eigener Hörerfahrung bestätigen?

:wink:

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

16

Freitag, 23. Januar 2015, 10:53

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

  • »Tschabrendeki« ist männlich

Beiträge: 4 979

Wohnort: Klein-Pesth (Apostolisches Königreich Ungarn)

  • Nachricht senden

17

Freitag, 23. Januar 2015, 12:41


Das kannst ruhig als Thema unter "Scheibenwelt" erstellen! *yepp* *danke*

LG
Tamás
*castor*
Alle Wege führen zum Bach,
.................................... wo der kleine Biber lebt!


Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 184

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

18

Freitag, 23. Januar 2015, 18:34

Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. Januar 2015, 10:42

Ja, aber eure Beiträge müssten mit rein; damit ich anknüpfen kann. *yes*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 774

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. Februar 2015, 17:04

Ich habe in Berlin so viel nicht gekauft, dass ich es nicht hierhersetzen kann!
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher