Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EROICA-Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Dezember 2014, 10:18

Wer kennt... diese Bücher?



Und die anderen Sachen von Wersin ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

2

Montag, 8. Dezember 2014, 17:48

Dunkel erinnere ich mich, daß davon bei Capriccio die Rede davon war... *hmmm*

Ja, es war Grundgerüst Klassischer Musik...


jd :wink:
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. März 2015, 18:03

Ich suche wirklich gute Bücher zur Renaissance, zu Kunst und Kultur; besonders in Italien ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

4

Dienstag, 10. März 2015, 05:56

Ich finde ja die Musikwelt-Reihe von Morbach ganz gut, da gibt es auch einen Band zur Renaissance:

978-3761817155

(funktioniert der Amazon-Direktlink auch mit ISBNs?)

Sonst habe ich leider nur so spezielle Monografien in petto, wie zum Beispiel -- mein Avatar lässt grüßen -- Bücher über Rennaisance-Baukunst in Venedig:

Wolfgang Wolters: Die Kunst der Renaissance in Venedig: Architektur, Skulptur, Malerei 1460-1590
978-3406411632

Wolfgang Wolters: Architektur und Ornament:Venezianischer Bauschmuck der Renaissance
978-3406448201

Richard Goy: Building Renaissance Venice: Patrons, Architects, and Builders c. 1430-1500
978-0300112924

So olle Kamellen wie den Jacob Burkhardt muss man Dir ja bestimmt nicht mehr empfehlen. :thumbsup:

  • »Tschabrendeki« ist männlich

Beiträge: 4 979

Wohnort: Klein-Pesth (Apostolisches Königreich Ungarn)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. März 2015, 06:57

(funktioniert der Amazon-Direktlink auch mit ISBNs?)

Jepp, mit ISBN-10.

Alle Wege führen zum Bach,
.................................... wo der kleine Biber lebt!


  • »Tschabrendeki« ist männlich

Beiträge: 4 979

Wohnort: Klein-Pesth (Apostolisches Königreich Ungarn)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. März 2015, 06:59

Ich kenne dieses Buch in der ungarischen Übersetzung:



Und das icht echt klasse und grundlegend. Leider konnte ich keine deutsche Übersetzung jetzt auf der Schnelle finden.

LG
Tamás
*castor*
Alle Wege führen zum Bach,
.................................... wo der kleine Biber lebt!


Lykokorax

Wölfchen

  • »Lykokorax« ist männlich
  • »Lykokorax« wurde gesperrt

Beiträge: 339

Wohnort: am Schnittpunkt von vier Weinanbaugebieten

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. März 2015, 07:51

Den Wersin kenne ich (Reclam).
Ich fand das Büchlein lesenswert und die Empfehlungen fast durch die Bank gut. Dass man individuell andere Empfehlungen geben würde, ist klar.

Gruß
Lykokorax :wink:

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. März 2015, 08:10

So olle Kamellen wie den Jacob Burkhardt muss man Dir ja bestimmt nicht mehr empfehlen. :thumbsup:
Ja, dazu Burke; die Einführungen von Reclam und Becks habe ich durchgesehen, auch die zwei Bände der Propyläen Kunstgeschichte. Eure Hinweise treffen schon genau ins Schwarze. :jubel:
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

9

Dienstag, 10. März 2015, 14:37

Ich suche wirklich gute Bücher zur Renaissance, zu Kunst und Kultur; besonders in Italien ...

Wenn du dich spezieller für die bildende Kunst interessierst.

Der Band von Toman hat natürlich schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, ist aber sehr umfassend und auch textlich durchaus empfehlenswert.


Noch etwas älter, aber bis heute in der Fachliteratur zitierfähig sind die Bände von Panofsky:


und - etwas spezieller zur Ikonologie


Hier geht es in erster Linie um die Erschließung einzelner Werke und Künstler, wobei Panofsky auch auf den historischen und geistesgeschichtlichen Zusammenhang eingeht, das bedingt sein ikonologischer Ansatz. Insbesondere zeigt sich Panofsky, anders als manche, die sich mehr als reine Historiker verstehen, als ein ausgezeichneter Beobachter in der Beschreibung der Werke, die er behandelt.

:wink:

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. März 2015, 15:50

:jubel:

Ersteres brachte heute der Bote; von Panofsky kenne ich nur das Buch zur Gotik bislang. Und die alten Niederländer waren mir bislang immer zu teuer ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Mai 2016, 17:04

Gelebter Wahn: Prekäre Biographien aus zwei Jahrhunderten Nach dem Psychosenmodell von Paul Matussek

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. Mai 2016, 15:08

Susanne Popp: Max Reger. Werk statt Leben. Biografie

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:30

Eckhard Henscheid über Oper





"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

palestrina

Freispruch für Tosca - Jago soll hängen

  • »palestrina« ist männlich

Beiträge: 1 011

Wohnort: Seewald

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:36

Hallo lieber Yorick, ich kenne nur das Buch „Verdi ist der Mozart Wagners" , naja: ein Opernführer im herkömmlichen Sinne ist das nicht, sondern Henscheid pickt hier Floskeln heraus und bläht sie auf mit zumeist lustigen Verzierungen!

Es heißt dann auch = Ein Opernführer für Versierte und Versehrte =

Z.B. heißt ein Kapitel „Verdi und die Gemütlichkeit" oder „Seine Nobilität der Landedelmann Don Ottavio" usw. - es lässt sich gut Lesen, aber ist jetzt nicht der große Wurf, nur mal so zur Entspannung!

Nachdem ich das hatte, haben mich die anderen nicht mehr interessiert!

LG palestrina
„ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
Oolong

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Juli 2016, 14:07

Vielen Dank, lieber teurer Freund! Gespart!
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. September 2016, 17:05

Renate Wieland, Jürgen Uhde: Schubert. Späte Klaviermusik

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

17

Montag, 19. September 2016, 18:46

Wer kennt dieses Buch?



... Wagners "Tristan und Isolde" im Film ...

Empfehlenswert?

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. September 2016, 18:59

Würde mich auch interessieren, aber bei so wenig Seiten kann nicht viel rumkommen ...

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 670

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. September 2016, 20:29

Albrecht Selge: Die trunkene Fahrt



Morgen in:Allegro Musik, Feuilleton & Klassik aktuell

Zitat

Buchtipp: "Die trunkene Fahrt" - Ein Roman um vier Klassikfreaks von Albrecht Selge
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Arnulfus

"Titan"

  • »Arnulfus« ist männlich

Beiträge: 2 513

Wohnort: Norddeutsches Urgestein (nach Hessen verschlagen)

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 22. September 2016, 20:35



Morgen in:Allegro Musik, Feuilleton & Klassik aktuell

Zitat

Buchtipp: "Die trunkene Fahrt" - Ein Roman um vier Klassikfreaks von Albrecht Selge


Ist das der Vater/onkel/Bruder von Edgar Selge ??? (dem großartigen Schauspieler)

Arnulfus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher