Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. April 2018, 23:32

Recherchehinweise: Wie erkennt und findet man opi-Aufnahmen?



Ist das schon opi?
Schon ist gut.

Du kannst dir die Frage (und alle übrigen zu diesen Interpret*innen) selbst beantworten, wenn du mal ihre musikalische Biographie recherchierst; als Historiker weißt du ja, wie man sowas macht.

Ich schwöre bei allen Säulenheiligen der Alten Musik (wie z.b. Emma Kirkby, London Baroque), das war meine letzte, wirklich allerletzte Antwort zu diesem Thema bzw. solchen Fragen, schließlich gibt es google, Wikipedia usw. etc.


lg vom eifelplatz, Chris.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. April 2018, 08:18

Liebe Chris, so harsch ist ein wenig uncharmant; zumal 1985 für opi wirklich früh ist in der Summe aller Einspielungen dieser Art. Ich bin nun mal kein hiper Profi und wenn hinten drauf nur Violine, Cello, Orgel steht, kann ich schwer einschätzen, ob das Instrumente der Zeit sind.
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

3

Mittwoch, 4. April 2018, 16:25

so harsch ist ein wenig uncharmant
Nimm es als das hin, was es tatsächlich ist, nämlich als einen begründeten guten Ratschlag für zukünftige Recherchen, der noch dazu witzig verpackt ist (Ich schwöre bei allen Säulenheiligen der Alten Musik - einfach köstlich).

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. April 2018, 16:46

so harsch ist ein wenig uncharmant
Nimm es als das hin, was es tatsächlich ist, nämlich als einen begründeten guten Ratschlag für zukünftige Recherchen, der noch dazu witzig verpackt ist (Ich schwöre bei allen Säulenheiligen der Alten Musik - einfach köstlich).

:)

Ein Ratschlag, den ich dennoch nicht befolgen werde; nicht weil ich zu faul oder zu blöd bin; sondern weil ich mich weigere, umständlich zu recherchieren; wenn doch die Hersteller schlicht und einfach aufs Cover schreiben könnten, um welche Instrumente es sich handelt. *yes*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

5

Mittwoch, 4. April 2018, 16:51

Ein Ratschlag, den ich dennoch nicht befolgen werde


:( , *sm*

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. April 2018, 16:57

Ein Ratschlag, den ich dennoch nicht befolgen werde


:( , *sm*

*leberwurst* *brav* *wind* *cute* *flirt* *kiss*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

7

Freitag, 6. April 2018, 00:31

sondern weil ich mich weigere, umständlich zu recherchieren
Das ist uncharmant, mein lieber Yorick. Aber das sage ich ja nicht zum ersten Mal... *wait*
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. April 2018, 07:43

sondern weil ich mich weigere, umständlich zu recherchieren
Das ist uncharmant, mein lieber Yorick. Aber das sage ich ja nicht zum ersten Mal... *wait*

Nein, den Schuh ziehe ich mir nicht an. Ich mache genug hier, ich muss nicht noch die Faulheit der Industrie aufarbeiten. *yes*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

9

Freitag, 6. April 2018, 08:38

Die Industrie hat nichts damit zu tun... *hä*
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 152

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. April 2018, 08:48

Hamma's jetzt bald ...?

*sante*
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. April 2018, 12:01

Habs mal verschoben. 8-) :)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. April 2018, 12:13

Also noch ganz anders; schöpfen wir aus dem "Streit" etwas Positives, Kreatives. :) Wie also erkennt und findet man opi-Aufnahmen?

1. Die genauen Instrumente stehen auf dem Cover oder im Booklet.
2. Der Künstler oder das Orchester ist bekannt für historische Aufführungspraxis.

???
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

13

Freitag, 6. April 2018, 15:31

???
WWW, :). Ich weiß gar nicht so genau, wie man sonst noch antworten könnte.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 152

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. April 2018, 18:30

3. Intuition (der Name des Ensembles sagt in der Regel viel aus ... alles mit „Chamber Orchestra" kannste meist knicken ... Stichworte wie „Piano" = k.o.-Kriterium (sofern eines mitspielt))
4. oftmals lohnt auch ein Blick hier rein; die Sammlung ist aber unvollständig und wird offenbar nicht weiter gepflegt, da ist inzwischen einiges hinzugekommen; aber man findet dennoch einige unbekannte Sachen (nicht unbedingt bei den Rhein*-Stream-Komponisten)

*ich sehe garnicht ein, warum der Main hier bevorzugt wird.
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 12 152

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. April 2018, 18:39

Ich bin ja nachwievor für entsprechende Pflichtkennzeichnung:



und/oder:

Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. April 2018, 18:41

Genau!!!! *yepp* *yepp* *yepp*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

17

Freitag, 6. April 2018, 18:55

Der Norrington ist gut... :D
Unser *opi* nahm *opi*-um - Bumms! fiel unser *opi* um.

18

Freitag, 6. April 2018, 20:01

Genau!!!! *yepp* *yepp* *yepp*
Aus der Materialiensammlung des Lehrerfortbildungsservers Baden-Württemberg:

klick

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 21 658

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. April 2018, 07:07

:boese: *motz* *deibel* *brav*
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"