Sie sind nicht angemeldet.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 943

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

1 461

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:30

Soweit ich das in Erinnerung habe, ist nur das Geflügel opi, weshalb diese Aufnahmen dort nicht gelistet und besprochen wurden.

:wink:

Aber Du kannst ja sicherheitshalber Hern Zitterbart mal anschreiben und nachfragen ...
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

1 462

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:16

Aber Du kannst ja sicherheitshalber Hern Zitterbart mal anschreiben und nachfragen ...
Danke, werde ich tun.

Das Horntrio, die Sextettbearbeitung von Kirchner, das Klarinettentrio und das Trio für Clavier/Violine/Violoncelle (op.posth) dürften in der Tat mit historischen Instrumenten aufgenommen worden sein (Vol. 3 & 4 - insoweit auch von Tacet vermarktet), vgl. auch das Booklet zu Vol. 4, S. 9.

Zweifelhaft erscheint mir das bei den opp. 8, 87 & 101 (Vol. 1 & 2), die mich interessieren.

Eine Zusammenfassung der Rezensionen zu Aufnahmen des Abegg-Trios von 1976 bis 2016 findet man übrigens hier, wie ich gerade sehe. Auch dort ist immer wieder von der der Verwendung historischer Instrumente hinsichtlich der Vol. 3 & 4 die Rede, nicht jedoch bezüglich der Vol. 1 & 2.

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 943

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe (davor: bonna castrata)

  • Nachricht senden

1 463

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:23

Irgendwiesowaswarda: ich kriegsauchgradnimmerzusamm ... :thumbsup:
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 824

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 464

Freitag, 2. Februar 2018, 10:48

Robert Schumann: Klavierwerke

Piet Kuijken (Hammerklavier), 2007/09


Noveletten op. 21; Kinderszenen op. 15; Humoreske op. 20; Arabeske op. 18; Blumenstück op. 19; Drei Romanzen op. 28; Nachtstücke op. 23
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 824

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 465

Sonntag, 4. Februar 2018, 09:39

Ernst Toch: Die Prinzessin auf der Erbse op.43 (Kinderoper)

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

1 466

Sonntag, 4. Februar 2018, 18:17

Allein des Covers wegen lohnt sich der Kauf ... *shutup*.

BTW, kennt jemand diese Aufnahme (die Schnipsel klingen schon einmal ganz entzückend)?



GBV vokal & instrumental ---> Booklet



Ensemble Pa: dam (S, A, T, B jeweils 4mal), Collegium Delft, Maria von Nieukerken

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 824

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 467

Donnerstag, 22. Februar 2018, 11:35

Meditative Musik für eine Fastenwoche?

Außer Gregorianik, die habe ich schon.
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich

Beiträge: 20 824

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1 468

Freitag, 23. Februar 2018, 08:44

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

1 469

Gestern, 18:28

3 CDs (WoO 63 - 80)

Beethoven: The Complete Early Variations / Alessandro Commellato (Fortepiano), Elena Costa (Fortepiano)

Instrumente: Guido Bizzi nach Böhm, Stein, Walter

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher