Sie sind nicht angemeldet.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Mai 2016, 18:20

Nachschlagewerke zur Musik (Musikgeschichte, Musikwissenschaft, Musiktheorie) - analog, digital, virtuell

Das war zwischen 1990 und 1994 meine Bibel, habe ich drin gelesen wie in einem spannenden Roman. Was ich vor dem Internet über Musik wusste, wusste ich hieraus und aus Booklets und von Plattenrückseiten.






"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Mai 2016, 18:27

Digitale Bibliothek 060: MGG Musik in Geschichte und Gegenwart (PC+MAC)



Bei mir anderes Cover, rot, von 2001. Aber geht nicht mal mehr mit Oracle VM Virrual Box.

"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20 770

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Mai 2016, 07:47

Handbuch Dirigenten



Interessiert mich schon länger ...
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

4

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:59



Bei mir anderes Cover, rot, von 2001. Aber geht nicht mal mehr mit Oracle VM Virrual Box.

Ein Image davon läuft bei mir prima auf windows 7, immer griffbereit auf dem Desktop - aber inzwischen ja ziemlich veraltet.

lg vom eifelplatz, Chris.

5

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:06



Bei mir anderes Cover, rot, von 2001. Aber geht nicht mal mehr mit Oracle VM Virrual Box.

Die Reihe sollte doch über die Lesesoftware Digibib (kostenlose Version: 4.01.350) ohne weiteres bis Windows 10 lesbar sein, vgl. hier:

Zitat

Um die Bände anzuzeigen, ist die kostenlose, aber proprietäre Software Digibib erforderlich, die für Microsoft Windows (95 bis Windows 10) verfügbar ist. Neben der kostenlosen Version 4.01.350, die unter anderem Recherchen im Verzeichnis, Volltext oder Personen in einzelnen Bänden oder im Gesamtbestand ermöglicht, ist auch eine kostenpflichtige Version 5.0 verfügbar. Sie unterscheidet sich von der Vorgängerversion in der Möglichkeit, ausgewählte Auszüge für verschiedene elektronische Lesegeräte (E-Books) zu exportieren. Zudem können PDFs und editierbare Textdateien erzeugt werden (z. B. DOC, TXT, RTF). Weiterhin lässt sich mit Hilfe der Digitalen Bibliothek 5 der Inhalt der Werke auf einen heimischen Server aufsetzen, so dass von außerhalb mittels Laptop oder Smartphone auf den gesamten Datenbestand zugegriffen werden kann.

6

Freitag, 2. Februar 2018, 12:19

Zur Ergänzung: auf einem meiner alten Laptops (noch mit Windows 7) sind Bände der Digitalen Bibliothek, u.a. MGG und Riemann, mit einem Datenumfang von rund 50 GB hinterlegt. Die aktuelle Version der Lesesoftware (5.0) wird damit beworben, dass diese unter Windows 2000, XP, Vista, 7, 8 und 10 lauffähig sein soll. Allerdings muss man dafür EUR 24,90 berappen. Günstiger, nämlich für EUR 2,10, bekommt man das Programm bei Chip (erschienen auf einer Themen-DVD - E-Books - im November 2011).

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher