Sie sind nicht angemeldet.

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 428

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:52

...und was speziell meinst Du mit „musikwissenschaftlich“? Auch Fachbegriffe lassen sich erlernen...
Bin dabei: Happy new ear: Neuerwerbungen (2015)
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 261

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:03

Süß :)

Bei mir war das Learning-by-doing oder by-Besserwissing... :D
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

23

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:05

Sind die identisch?

Davon gehe ich aus.
Ich meine mich zu erinnern, dass die aus der Bibliothek in meiner Jugend noch die braune war.
Lucius Travinius Potellus
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)

Ulli

Ritter vom goldenen Spott

  • »Ulli« ist männlich

Beiträge: 11 261

Wohnort: Großher­zog­lich-badische Haupt- und Residenz­stadt Carlsruhe

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:06

dass die aus der Bibliothek in meiner Jugend noch die braune war.

So alt bist Du schon?

*hide*
Nun stehe ich vor der Pforte meines Glückes – verliere es auf ewig, wenn ich diesmal nicht Gebrauch davon machen kann.
W. A. Mozart an Michael Puchberg, Wien Anfang April 1790

Yorick

gewesener reuß.-plaw. Rath und Landgeist(l)icher

  • »Yorick« ist männlich
  • »Yorick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 428

Wohnort: Reußisches Oberland

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 14:20

Peter Gülke: Rousseau und die Musik. Oder von der Zuständigkeit des Dilettanten



Ich vermute nur vom Untertitel her, dass es hier passt. auf jeden Fall hier:

Vom Sinn und Unsinn über das Schreiben über Musik und deren Aufnahmen
"Alas, poor Yorick! I knew him, Horatio; a fellow of infinite jest, of most excellent fancy; he hath borne me on his back a thousand times; and now, how abhorred in my imagination it is! My gorge rises at it. Here hung those lips that I have kissed I know not how oft. Where be your gibes now? Your gambols? Your songs? Your flashes of merriment, that were wont to set the table on a roar?"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher